Sonntag, Oktober 08, 2006

Vanille - Hefekranz mit Rosmarin

Von meiner lieben Kollegin Stephanie, habe ich ein wunderbares Rezept bekommen. Als sie davon sprach, leuchteten ihre Augen.
Hefekranz mit Vanille und Rosmarin - schmeckt total gut, versicherte sie mir. Das ist schon viele Monate her und das Rezept wartete solange geduldig in meiner Küchenkladde. Jetzt habe ich mich an den Hefeteig gewagt und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Gut, der Teig hätte ruhig etwas mehr aufgehen können, vielleicht sollte ich das nächste Mal besser frische Hefe verwenden.
Der Rosmarin ist nur ganz leicht heraus zu schmecken, er ist auf keinen Fall dominierend. Der Vanille-Hefekranz bleibt eindeutig ein süßes Gebäck trotz des mediterranen Gewürzes.


========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.2

Titel: Vanille-Hefekranz mit Rosmarin
Kategorien: Hefeteig, Vanille, Rosmarin, Gebäck
Menge: 1 Rezept

175 ml Lauwarme Milch
1 Pack. Trockenhefe
80 Gramm Zucker
400 Gramm Weizenmehl
100 Gramm Gemahlene Mandeln
2 Vanilleschoten
2 Zweige Frischer Rosmarin
100 Gramm Weiche Butter
2 Eier
1 Teel. Salz
1 Eigelb
2 Essl. Milch
Für die Dekoration:
100 Gramm Puderzucker
2 Essl. Zitronensaft
Einige Rosmarinnadeln
1 Essl. Zucker
Etwas Zitronensaft
Puderzucker zum Bestäuben

============================ QUELLE ============================
von meiner lieben Kollegin Stephanie T.
-- Erfasst *RK* 08.10.2006 von
-- Claudia

Vanilleschoten längs aufschlitzen, das Mark herauskratzen und
zusammen mit dem Rosmarin in der Milch für ca. 5 Minuten köcheln
lassen. Danach lauwarm werden lassen, Schoten und Zweige entfernen.
Trockenhefe mit der lauwarmen Milch und 1TL Zucker vermischen, 15
min. gehen lassen. Mehl in eine Schüssel sieben, dann übrige Zutaten
und Hefemischung dazugeben und alles mit den Knethaken 5 min.
bearbeiten. Teig zu zwei gleich langen Strängen formen und zu einem
Kranz verflechten. Noch einmal 30 Minuten gehen lassen. Ofen auf 200
Grad vorheizen. Eigelb mit Milch verrühren und den Zopf damit
einstreichen. Circa 30 Minuten bei 200 Grad auf der mittleren
Schiene goldbraun backen. Puderzucker mit Zitronensaft verrühren und
den Zopf bestreichen. Rosmarinnadeln mit Zitronensaft benetzen, in
Zucker wälzen und auf dem Kranz verteilen. Wer mag, kann den
Hefekranz noch mit Puderzucker bestäuben.

=====

Kommentare:

Sophie hat gesagt…

ganz nett und so raffiniert !

Cascabel hat gesagt…

Die Geschmackskombination hört sich ja aufregend an - und sieht wirklich sehr hübsch aus!

angelika hat gesagt…

Hallo Claudia, wieder etwas für meine to-do list. Ich kann das gut nachvollziehen. Rosmarin paßt erstaunlich gut zu manch Süßem, im Prinzip wie Lavendel. Ich kombiniere auch gerne Äpfel mit Rosmarin. To die for... Werde einmal über meine ApfelRosmarinTarte bloggen. Danke für die Inspiration ! Schönen sonnigen Wochenanfang von Wien nach München !

zorra hat gesagt…

Sieht absolut lecker aus! Ich kann mir die Kombi gut verstellen und wird bald mal ausprobiert.

dilek hat gesagt…

Sieht und hört sich super lecker an!