Sonntag, März 04, 2007

Leichter Zitronenkuchen


Dieser Zitronenkuchen hat in Frankreich eine richtige Blog-Karriere gemacht. Entdeckt habe ich ihn bei Marie Laure und in ihren Comments kann man sehen, welche Begeisterung dieses einfache Backwerk ausgelöst hat. Die Konsistenz ist einem Biskuit-Teig ähnlich, so locker ist dieser Kuchen. Mit einer Backzeit von nur 20 Minuten können sich auch kurzfristig Gäste ankündigen und man kann dennoch schnell etwas Süßes aus dem Ofen zaubern.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.2

Titel: Leichter Zitronenkuchen
Kategorien: Kuchen, Zitronen, Leicht, Locker
Menge: 6-8 Personen

4 Eier
130 Gramm Zucker
80 Gramm Geschmolzene Butter
120 Gramm Mehl
1 Pack. Backpulver
Saft und abgeriebene Schale einer unbehandelten
-- Zitrone (oder zur Not Zitronenaroma)

============================ QUELLE ============================
Marie-Laure von www.odelices.com, source: Salamandrerose
-- Erfasst *RK* 04.03.2007 von
-- Claudia

Die Eier trennen. Das Eiweiß mit einer Prise salz steif schlagen. In einer anderen Schüssel die Eigelb mit dem Zucker verrühren, bis die Masse weisslich wird und sich der Zucker aufgelöst hat. Dann Zitronensaft und Schale, geschmolzene Butter, Mehl und Backpulver untermischen. Anschließend das geschlagene Eiweiß vorsichtig unterheben, in eine Backform (rund oder eckig) füllen und bei 180 Grad im vorgeheizten Ofen circa 20 Minuten backen. Wer will kann den Kuchen mit einer Glasur aus Puderzucker und Zitronensaft überziehen.

=====

Kommentare:

Ulrike hat gesagt…

Das ist ja wirklich einmal eine alternative zu Muffins, die ich sonst immer bei kurzfristig angekündigten Besuchen serviere.

Claudia hat gesagt…

Sieht sehr verlockend aus! Allerdings: 1 Paket Backpulver auf 120 g Mehl! Ganz schön viel ...

Ulrike hat gesagt…

Ich bin's noch einmal mit der Frage:"Welchen Durchmesser hatte deine Springform?"

Dolce hat gesagt…

@ Ulrike:
der Durchmesser meiner Springform war 26 cm.

@ Claudia:
Du hast Recht, ich hatte auch Bedenken und fand ein Päckchen "levure chimique" sehr viel. Ich habe dennoch das Rezept befolgt (weil soviele damit zufrieden waren) und es versucht, der Kuchen schmeckt trotz des vielen Backpulvers sehr gut.
Und weil er sooo leicht ist, macht ein Stückchen Kuchen auch kein schlechtes Gewissen ;-)

zorra hat gesagt…

Den wollte ich auch schon lange mal ausprobieren, mit frischen Zitronen direkt vom Baum.

Dolce hat gesagt…

@ Zorra:
mit frischen Zitronen direkt vom Baum ist er bestimmt traumhaft gut!

kicsi Vú hat gesagt…

Hallo Claudia! Danke für deinen netten Kommentar! Ich habe mir eben dein Zitronenkuchenrezept gedruckt. Das werde ich unbedingt probieren.:)Viele Grüsse von Viktória aus Budapest

tk hat gesagt…

Sieht ja toll aus, welche Groesse Eier nimmst Du denn her?

Dolce hat gesagt…

@ tk:

Die Eier waren Größe L. Normalerweise nehme ich zum Backen M, doch die waren aus.

Marie-Laure hat gesagt…

Quel voyage ! Il n'était jamais allé aussi loin ;o)
Merci Claudia !

Margrit hat gesagt…

Hallo Claudia,
der Kuchen wird wohl morgen auf meinem Kaffeetisch stehen. :))
Ich gucke gerne hier rein, da ich auch ganz gerne backe und koche und immer froh über neue Rezepte bin.
Viele Grüße
Margrit, die letzte Woche in München war

Dolce hat gesagt…

@ alle:
Viktoria aus Budapest, die hier einen Kommentar hinterlassen hat, hat den Kuchen nachgebacken, gebloggt und auch einige ihrer ungarischen Blogger-Kolleginnen haben das Rezept versucht.

@ Margrit:
ich habe den Kuchen heute mit Orangen statt Zitronen ausprobiert. Ist auch sehr lecker!

karine hat gesagt…

auch in China hat er gerade die kaffeetafel geziert, kein broesel ist uebriggeblieben. habe orangen wegen zitronenmangel genommen, war sehr lecker. world wide web ist in diesem falle wirklich zutreffend.

Anonym hat gesagt…

klasse - schmeckt auch mit Limetten gut. Bei mir gab's nur die halbe Menge und dann in Muffin-Form.

Lu hat gesagt…

Hallo!

Ich hab heute auch mal versucht den Kuchen zu backen und er ist nicht nur gelungen, sondern schmeckt auch wunderbar!
Bin ganz begeistert von dem Rezept, vielen Dank für dafür!


Liebe Grüße aus der Schweiz

Anonym hat gesagt…

in welcher backform hast du den kuchen gemacht?

Anonym hat gesagt…

Der ist echt lecker.. richtig schön luftig .. den werde ich bestimmt wieder mal machen... hatte aber leider keine frischen Zitronen.. aber mit einem Spritzer Zitronensaft ist er auch sehr lecker

LG

Anonym hat gesagt…

Hallo habe ihn meiner Liebsten zum Geburtstag gemacht. Zwei Miniröschen hinein und mit Puderzucker und Negativschablonre beschriftet.
Rezept um ein Viertel verkleinert. Form 20cm. 22 Min im Gasherd bei 180 Grad.
Serviert mit eiskaltem Limoncello von der Amalfiküste.
Sie war angetan!
lg aus Wien Pedro

Jack hat gesagt…

Das ist der wirklich beste Zitronenkuchen, den ich je selbst gebacken habe! Allerdings habe ich Zitronenschalen von 2 Zitronen genommen, wir mögen es zitronig!
Danke für dieses geniale Rezept!

Anonym hat gesagt…

Morgen wir dieser Zitronenkuchen auf einem australischen Kaffeetisch stehen! Bin schon sehr gespannt und muss leider Zitronenarome nehem. Hoffer er schmeckt trotzdem gut!? Liebe Gruesse aus Down Under

Anonym hat gesagt…

Ich werde ihn morgen backen und freu mich riesig!:)
Wollte fragen ob ich den ganzem saft einer Zitrone reinmischen soll und dann für die glausur eine neue zitrone oder ob ich einen Teil des saftes beiseite legen kann

Hier gibts suuper rezepte ich bin begeistert!:)

Dolce hat gesagt…

@Anonym
Bitte unbedingt den Saft einer ganzen Zitrone für den Teig verwenden und eine zusätzliche Zitrone für die Glasur nehmen, so wird's richtig aromatisch!
Gruß Dolce

Anonym hat gesagt…

Das ist ein super Rezept für den Sommer. Ich habe im Juli Geburtstag und suche immer nach einem leichten und fruchtigen Kuchen. Schmeckt echt super und gebe die Webseite bzw. das Rezept auch immer gerne weiter.
DANKE

Anonym hat gesagt…

Vielen vielen Dank für dieses tolle Rezept. der pefekte Kuchen wenn man nicht ohne etwas im Sommer zu einer Einladung gehen möchte.