Montag, März 12, 2007

Fladenkuchen mit Lauch und Speck


Wir essen sehr gerne Lauch, besonders beliebt ist bei uns die Lauch-Quiche. In einem Kochbuch ist mir ein Rezept aufgefallen, das mit einem Hefeteig gemacht wird. Einen frischen Blätterteig aus der Kühltheke aufzurollen geht natürlich wesentlich schneller und ist auch einfacher, dennoch lohnt es sich, dieses Rezept auszuprobieren.
Der Hefeteig wurde wunderbar knusprig, jedoch würde ich das nächste Mal statt der 10 EL Speiseöl lediglich 6 EL in den Teig geben. Speck, Lauch und Schmand schmecken auf diesem krossen Hefteig einfach toll! Ideal auch für Gäste!
========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.2
Titel: Fladenkuchen mit Lauch und SpeckKategorien: Lauch, Porree, Hefeteig, Gemüsekuchen, Speck Menge: 4-6 Personen
=======================Hefteig=======================
250 Gramm Mehl (Typ550) 21 Gramm Frische Hefe 1 Teel. Salz 125 ml Lauwarmes Wasser 1 Teel. Flüssiger Honig 10 Essl. Speiseöl
=======================Belag=======================
250 Gramm Lauch (Porree) 1 Messersp. Gestrockneter Thymian (gerne auch frischer -- Thymian!) 2 Essl. Speiseöl Salz Frisch gemahlener Pfeffer 250 Gramm Schmand 1 Ei (M) Frisch geriebene Muskatnuss 150 Gramm Frühstücksspeck (in Scheiben oder Würfeln)
======================= QUELLE =======================
Dr. Oetker Backen von A-Z, Dr. Oetker Verlag, Bielefeld (2005) -- Erfasst *RK* 11.03.2007 von -- Claudia
Mehl in eine Schüssel sieben. In der Mitte eine Vertiefung eindrücken und die Hefe hinein bröckeln, Salz und etwas Wasser hinzufügen. Mit einer Gabel vorsichtig verrühren und 10 Minuten gehen lassen. Honig, Öl und restliches Wasser hinzufügen. Mit der Küchenmaschine zuerst bei niedrigster, dann auf höchster Stufe in ca.5 min. zu einem glatten Teig verkneten. Teig an einem warmen Ortgehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat. Für den Belag Lauch waschen, in halbe Ringe schneiden und mit Thymian in Öl 5 min.dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Schmand und Ei verquirlen, mit Pfeffer und Muskat würzen. Teig nochmal kurz durchkneten, zu einem ovalen Fladen ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Nochmals an einem warmen Ort so lange gehen lassen,bis er sich sichtbar vergrößert hat. Schmand, Lauch und Speck auf dem Teigfladen verteilen und bei 200 Grad Celsius im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten backen.
=====


Kommentare:

Petra hat gesagt…

Oh, der sieht aber lecker aus! Damit kann ich meine Familie garantiert begeistern :-)

angelika hat gesagt…

Huuuunger ! Sitze hier samt Gino verbannt in den ersten Stock, weil die neuen Fliesen im Erdgeschoß noch nicht begehbar sind, der Kühlschrank gibt nicht viel her (typisch, wenn man alleine - ich meine abgesehen von den Arbeitern - im Haus ist), und jetzt kreisen meine Fantasien um Deinen Fladenkuchen !! Hilfe !

Ganz im Ernst: sieht sehr lecker aus. Gruß nach München !

Brigitte hat gesagt…

Das sieht einfach nur zum reinbeißen aus. Ich finde partout nicht mehr mein Rezept für eine Zwiebelwähe. Dafür werde ich deines demnächst nachbacken.

Anonym hat gesagt…

Wo Find ich Bilder einer dreiländer Wähe?

Uri nutte hat gesagt…

Ihr seid Doof

Anonym hat gesagt…

du hast ja tolle rezepte deinen blog werde ich gleich in meine favoriten einspeichern.

lg vroni