Dienstag, Februar 19, 2008

Zitronenkuchen


Locker und leicht ist dieser einfache Zitronenkuchen aus der Gugelhupfform herausgekommen. Das Rezept stammt von Tim Mälzer und der hat den Kuchen noch nach dem Backen mit einer Mischung aus Zitronen-und Orangensaft getränkt und mit einem zitronigen Puderzuckerguss überzogen. Puderzuckerguss mag ich nicht und das Tränken habe ich sein lassen, weil er schon sehr zitronig duftete.
Dieses Zitronenkuchen-Rezept kommt in meine Küchenkladde zu den Keepern, weil er so luftig und schnell zu machen ist.


========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Zitronenkuchen
Kategorien: Kuchen, Zitronen, Rührteig, Einfach
Menge: 12 Stück

200 Gramm Weiche Butter/Margarine
200 Gramm Zucker
1 Prise Salz
2 Teel. Abgeriebene Zitronenschale (unbehandelt)
5 Eier
280 Gramm Mehl
60 Gramm Speisestärke
3 Teel. Backpulver
100 ml Milch
8 Essl. Zitronensaft (Dolce: Saft von zwei Zitronen)

============================ QUELLE ============================
nach Tim Mälzer bei www.vox.de
-- Erfasst *RK* 19.02.2008 von
-- Claudia

200 g weiches Fett, 200 g Zucker, 1 Prise Salz und 2 TL Zitronenschale mit den Quirlen des Handrührers mindestens 8 Minuten sehr cremig rühren. Die Eier einzeln je 1/2 Minute gut unterrühren.
Mehl, Speisestärke und Backpulver sieben, mit Milch und 8 EL Zitronensaft abwechselnd unterrühren.

Den Teig in eine gefettete, mit Mehl ausgestäubte Gugelhupfform (2 l Inhalt) streichen. Im vorgeheizten Ofen bei 175 °C (Umluft: 150 °C) auf der 2. Schiene von unten 40 bis 45 Minuten backen. Den Kuchen 5 Minuten ruhen lassen, dann aus der Form stürzen.

=====

Kommentare:

bolli hat gesagt…

Der sieht aber richtig lecker aus, zum sofort Reinbeissen!!!

Petra aka Cascabel hat gesagt…

Sieht sehr fein aus, Zitrone mag ich immer! Da komm' ich sofort wieder vorbei :-)

Nysa hat gesagt…

Oh ja, so ein lockerer Zitronenkuchen ist schon was feines. LG von der Nachbarschaft.

Barbara hat gesagt…

Der sieht so richtig schön zitronig aus!

Perfekt für einen gemütlichen Nachmittagskaffee an einem winterlichen Tag - bringt Sonne auf den Tisch!

lamiacucina hat gesagt…

köstlich. Ich frage mich auch, warum locker-luftige Kuchen getränkt werden sollen und dann hinterher wie nasse Putzlappen schmecken. Zum Anfeuchten hat man ja Kaffee :-)

Sivie hat gesagt…

Sieht gut aus und getränkt könnte ich mir eher matschig vorstellen.