Freitag, Oktober 20, 2006

Apfel - Käsekuchen


Für den Besuch meiner Eltern wollte ich einen Kuchen backen und ein neues Rezept ausprobieren: einen Apfel-Käsekuchen mit frischen, duftenden Äpfel der neuen Ernte.
In der Form gefiel mir der Kuchen sehr gut, aber das Herauslösen gestaltete sich schwierig. Zwar hatte ich den Boden mit Backpapier belegt, jedoch nicht die Seiten der Form. Also klebten die Ränder etwas fest und wurden deshalb später mit steifgeschlagener Sahne noch ausgebessert und verschönert. Mir war die Quarkmasse etwas zu trocken und krümelig. Vielleicht ist es doch besser, einen Quark mit höherem Fettgehalt zu verbacken. Der Boden aus Kokoszwieback hat mir dazu sehr gut geschmeckt. Mit kleinen Änderungen würde ich den Kuchen jedoch wieder machen.


========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.2

Titel: Käsekuchen mit Apfel
Kategorien: Kuchen, Apfel, Quark, Käsekuchen
Menge: 1 Rezept

150 Gramm Butter
200 Gramm Kokos-Zwieback
5 Äpfel
4 Eier
1 kg Magerquark oder Quark mit 20% bzw. 40% Fettgehalt
170 Gramm Zucker
2 Pack. Vanillezucker
1 Teel. Abgeriebene Zitronenschale
80 Gramm Speisestärke
1 Prise Salz
4 Essl. Apfelgelee oder anderes helles Gelee, z.B.Quitte)
Puderzucker

============================ QUELLE ============================
nach Meine Familie & Ich, 10/2006
-- Erfasst *RK* 15.10.2006 von
-- Claudia

Ofen auf 175 Grad vorheizen. Butter schmelzen und mit dem
kleingehackten Zwieback vermischen. Die Zwiebackmischung in einer
Springform gleichmäßig verteilen und andrücken. 4 Äpfel in Viertel
schneiden, schälen und Kerngehäuse entfernen. Einen Apfel in
blättrige Scheiben schneiden. Eier trennen. Eiweiß mit Salz und 20g
Zucker steif schlagen. Quark, 150g Zucker, Vanillezucker,
Zitronenschale, Stärke und Eigelben verrühren. Eiweiß-Masse
vorsichtig unter die Quark-Masse heben. Apfelviertel mit der
gewölbten Seiten nach oben auf den Zwiebackboden geben. Quarkmasse
darüber geben und als Abschluß den blättrig geschnittenen Apfel
verteilen. Bei 175 Grad ca. 60 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen
backen. Danach Fruchtgelee erwärmen und die Oberfläche des Kuchens
damit einpinseln. Vor dem Servieren evtl. noch mit Puderzucker
bestäuben.

=====

Kommentare:

Miss Tiny hat gesagt…

I really like your recipe!!! It looks so tasty and delicious!!! Is there any way to have it in French or in English please!!!
Bye,
Alexandra.

Dolce hat gesagt…

@Alexandra:
je vais traduire la recette pour toi et la publier ici en francais!

angelika hat gesagt…

Alle Achtung, Claudia - Du kannst ja auch Französisch super gut !

Zu dem Kuchen: Topfen (Quark) und Äpfel - das kann ja nur gut sein. Auch ich habe mit reinem Magertopfen unlänst nicht die besten Back-Erfahrungen gemacht. Wäre interessant das Rezept einmal mit Ricotta zu probieren...

Liebe Grüße !

Foodfreak hat gesagt…

Sieht ganz toll aus!

Ich backe meine Käsekuchen und ähnliches auch lieber mit einem etwas fetteren Quark, oder noch eher mit Schichtkäse.