Donnerstag, August 02, 2007

Hummus


Im Eifer des Gefechts hatte ich beim Foodblogger-Treffen gar nicht daran gedacht, meinen selbstgemachten Hummus zu fotografieren. Zum Glück hatte Petra von Foodfreak eines gemacht und war so lieb, es mir zur Verfügung zu stellen.
Das Thema beim Treffen war ja "Tapas, Antipasti & Mezze" und weil eine Mezze-Tafel ohne Hummus schwer vorstellbar ist, habe ich nach einem passenden Rezept gesucht. Im Buch Die Welt in meiner Küche von Tessa Kiros habe ich das Rezept entdeckt, das mir am besten und zugleich am einfachsten erschien. Das Tahin sollte rein aus Sesamsaat bestehen. Im Regal beim Asiaten stand neben dem reinen Tahin ein etwas günstigeres Produkt, das aber zu einem großen Teil gemahlene Erdnüsse enthält.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Hummus
Kategorien: Kichererbsen, Vorspeise, Orientalisch
Menge: 4 Personen

450 Gramm Kichererbsen aus der Dose
1 groß. Knoblauchzehe, geschält
3 Essl. Sesampaste (Tahin)
2 Zitronen; den Saft
3 Essl. Olivenöl
Halber TL süßes Paprikapulver
1 Teel. Pulbiber

============================ QUELLE ============================
Die Welt in meiner Küche von Tessa Kiros, Dorling
Kingsley,
London
-- Erfasst *RK* 06.07.2007 von
-- Claudia

Die Knoblauchzehe mit etwas Salz zu einer Paste zerstossen.
Kichererbsen, Sesampaste und Knoblauch in einen Mixer geben, leicht
pürieren und mit Salz würzen. Den Zitronensaft hinzugeben und glat
pürieren. In eine schüssel geben und das Olivenöl unterrühren. Falls
die Masse noch zu fest ist, ein wenig von der
Kichererbsenflüssigkeit aus der Dose untermischen. Eventuell mit
Salz abschmecken. Mit Paprika und Pulbiber bestreuen und evtl. etwas
Olivenöl darüber träufeln. Ich war bei Tahin und Knoblauchzehen
etwas großzügiger und beim Zitronensaft etwas sparsamer als im
Rezept angegeben.

=====

Kommentare:

Rosa's Yummy Yums hat gesagt…

Hummus schmeckt teuflich gut! Das habe ich sehr gern! Lecker...

~marion~ hat gesagt…

ich bin auch Fan von Hummus, am Liebsten mit Sesam-Brot, Deins sieht sehr lecker aus !

Lisanka hat gesagt…

Es ist ja immer versuchend bei dir! Mmmmh, Hummus, lecker! Viele Grüsse aus Frankreich,

Lisanka

~marion~ hat gesagt…

Liebe Dolce,
ich antworte auf Dein Kommentar nun hier, da ich leider keine E-Mail Adresse von Dir gefunden habe...
Vielen Dank für Deinen Besuch ! Ich habe Dich entdeckt mit dem Post über das Kocherlball, und seitdem bist Du auch in meinem Feedreader ;) Kannst Du französisch ?
Vielleicht könnten wir uns mal in München zum Kaffee treffen ?
Schöne Grüße und ein wunderschönes Wochen-Ende.
Marion.

Foodfreak hat gesagt…

Ich liebe Hummus, und das hier war sehr lecker.

Nysa hat gesagt…

ja ja.. ich kann mich daran erinnern. es war so lecker. werde ich bestimmt mal machen, weil mein schatz so gerne hummus mag. ich habe mal hummus auf dem viktualienmarkt gekauft, aber es hat mich nicht so vom hocker gehauen wie dein hummus. schönes we

Claudia hat gesagt…

Sieht sehr lecker aus! Die Vorstellung ein Tahin mit Erdnüssen zu nehmen, finde ich gruselig. Genauso schlimm wie fertiges Pesto mit Erdnüssen oder Sonnenblumenkernen. Ich sollte mal wieder Hummus machen ...

Vuursteentje hat gesagt…

Das Rezept sieht interessant aus, aber was bitte ist Pulbiber?

Dolce hat gesagt…

Hallo Vuursteentje,

Pulbiber besteht aus getrockneten, grob geschroteten Paprika- und Chilischoten. Bei uns gibt es dieses Gewürz in türkischen Geschäften.

Liebe Grüße, Dolce

Cassandra hat gesagt…

Bin am Rätseln, was ist das für eine dunkle Soße über deinem Hummus? Optisch dachte ich an Balsamico, aber das passt nicht zu Hummus oder?

Dolce hat gesagt…

Hallo Cassandra,
über dem Hummus ist eine Mischung aus Olivenöl, Papikapulver und Pulbiber.
Liebe Grüße,
Dolce

Anonym hat gesagt…

Nur ein Detail: Bitte gleich zu Anfang angeben, dass die Büchsenflüssigkeit aufbehalten werden soll.
Männer machen eben alles genau nach Vorschrift....
Gruss Urs