Donnerstag, Juli 12, 2007

Best Ever Banana Bread


Im Kochtopf von Zorra läuft gerade das American Cooking Festival ausgerichtet von Gabriele vom Crockyblog, einer Expertin in Sachen amerikanischer Küche.
Mein erster USA-Urlaub vor ungefähr 17 Jahren führte mich direkt nach Florida, wo ich zum ersten Mal - gerade aus dem Flieger gestiegen - fluffige Bananenmuffins probieren durfte.
In Erinnerung daran habe ich ein neues Rezept für ein Best Ever Banana Bread mit Pecan-Nüssen ausprobiert. Resultat: pretty yummie!




========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Best ever Banana Bread
Kategorien: Bananen, Muffins, Backen
Menge: 1 Rezept

2 Eggs, beaten
1/3 Cup Buttermilk
1/2 Cup Vegetable oil
1 Cup Mashed bananas
1 1/2 Cups White sugar
1 3/4 Cups All-purpose flour
1 tsp. Baking soda
1/2 tsp. Salt
1/2 Cup Chopped pecans (optional)

============================ QUELLE ============================
www.allrecipes.com
-- Erfasst *RK* 12.07.2007 von
-- Claudia

Preheat oven to 325 degrees F (165 degrees C). Spray one 9x5 inch
loaf pan with non-stick spray coating. Blend together the eggs,
buttermilk, oil and bananas. Sift together the sugar, flour, baking
soda and salt. Add to banana mixture and stir in pecans. Mix well.
Pour into prepared loaf pan and bake 1 hour and 20 minutes or until
a cake tester inserted in the center comes out clean.

=====

Kommentare:

Fabienne hat gesagt…

Oh, it's so gorgeous !

Eva hat gesagt…

Ich bin immer noch auf der Suche nach dem allerbesten Rezept fuer Banana Bread (und hab mich bisher nicht getraut, im Cafe um die Ecke nach dem Rezept zu fragen...) Also werd ich lieber selbst weiter rumprobieren und Dein Rezept wandert gleich auf meine to-try list!

Ulrike hat gesagt…

Das sieht aber lecker aus. Aber misst du tatsächlich mit Tassen ab?

Dolce hat gesagt…

@Eva:
Monsieur Dolce hat nach dem Probieren gesagt, dass der Name gar nicht so falsch ist. Diese Variante mit den gehackten Pecan-Nüssen schmeckt mir persönlich sehr gut.

@Ulrike:
Nein, ich messe mit den Cups ab! Aber nachdem ich das Rezeptverwaltungsprogramm auf deutsche Sprache eingestellt habe, werden die Cups immer mit Tassen übersetzt. Aber 1 amerikanische Cup = 1 "Tasse" im Rezept.

Liebe Grüße,
Claudia

Rosa's Yummy Yums hat gesagt…

Es siehr sehr lecker aus! "Banana Bread" schmeckt immer fein und dieses ist bessonders schön!

rike hat gesagt…

Banana-Bread ist superlecker. Ich habe mal eine Variante mit Walnüssen getestet und war ebenfalls begeistert:

Foodfreak hat gesagt…

Frei nach Asterix, alles ist gut mit Bananen (oder Pecans) ;) sieht sehr lecker aus.

yemegim hat gesagt…

Hi Claudia,
ich bin Seval Banana Bread sieht sehr lecker aus.

Claudia hat gesagt…

Dein Banana Bread erinnert mich daran, dass ich wohl seit 9 Jahren kein Banana Bread mehr gebacken habe. Danke für die Anregung!

Ulli hat gesagt…

Zu den Tassen vs. cups
Die Philosophie des Rezeptverwaltungsprogramms ist folgende:
Tassen, Esslöffel usw. in deutschsprachigen Kochbüchern, cups, tablespoons etc. in englischsprachigen. Das geht ganz automatisch, je nach gewählter Kochbuchsprache. Das heißt in Deinem Fall: das Rezept einfach in ein englischsprachiges Kochbuch legen, dann sind Einheiten und auch die Schlüsselworte englisch.

lg
Ulli

rianne hat gesagt…

Das ist ganz sicher ein best ever banana bread! Ich habe dies im Wochenende gemacht, und der war SUPER! (ich habe nur statt pecannüsse cashewnüsse benutzt)
Grüsse aus Holland! Rianne

Dolce hat gesagt…

@ Ulli:

danke Dir für die Hilfe in Sachen Rezeptverwaltung!
Ich bin leider noch nicht so firm und taste mich nur langsam voran.

@ Rianne:

feut mich, dass Dir das Rezept gefallen hat, Cashew-Nüsse passen ja auch super dazu.
Dieses Rezept wird in meiner Rezeptesammlung sicherlich ein "Keeper". Es war bisher das beste Banana Bread Rezept, das ich ausprobiert habe - wie der Rezeptname schon sagt.