Samstag, September 23, 2006

Marmorkuchen mit Nougat


Viele Marmorkuchen-Rezepte verwenden Kakaopulver um einen Teil des Teiges dunkler zu machen, damit es besser "marmoriert". Doch oft bleibt, meiner Ansicht nach, der Geschmack auf der Strecke. Mit 1-2EL Kakao schmeckt der dunkle Teig nicht richtig nach Schokolade. Bei diesem Marmorkuchen wird Nougat, das man auch zum Backen verwendet, geschmolzen und zusammen mit Kakao für den dunkleren Teig verwendet.
Das Nougat schmeckt man dann sehr gut heraus. Das nächste Mal werde ich es trotzdem mal mit geschmolzener Schokolade probieren und die 100g Nougat durch eine Tafel Schokolade ersetzen.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.2

Titel: Marmorkuchen mit Nougat
Kategorien: Kuchen, Rührteig, Nougat, Einfach
Menge: 16 Stück

250 Gramm Butter
200 Gramm Zucker
1 Pack. Vanillezucker
4 Eier
375 Gramm Mehl
1 Teel. Backpulver
100 Gramm Nougatcreme (Nougat zum Backen)
4 Essl. Milch
1 Essl. Kakaopulver

============================ QUELLE ============================
Becherkuchen einfach und schnell, GU Küchenratgeber (2004)
-- Erfasst *RK* 22.09.2006 von
-- Claudia

Backofen auf 175 Grad vorheizen. Form einfetten. Nougatcreme grob
würfeln mit Milch unter Rühren bei schwacher Hitze schmelzen lassen,
Kakaopulver unterrühren und dann etwas abkühlen lassen. Butter mit
Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Eier nach und nach
unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und unterheben. Zwei
Drittel des Teiges in eine Kasten- oder Gugelhupfform einfüllen. Das
restliche Drittel mit der Nougatcreme verrühren und obenauf geben.
Mit einer Gabel spiralförmig "marmorieren". Im Backofen 55 -65 min.
backen. Stäbchenprobe machen!

=====

Kommentare:

angelika hat gesagt…

Hmmm, ich liebe Marmorkuchen. Dein Rezept muß ich demnächst ausprobieren. Ich habe im Frühjahr meine "Marbled Nutella Cupcakes" - auf einem ähnlichen Rezept basierend - kreiert, und es gehört jetzt zu meinen Standards. Vielleicht könnte man Nougat/Schokolade in Deinem Rezept auch mal probehalber durch Nutella ersetzen ? Viel Spaß....

Dolce hat gesagt…

@Angelika:
Man kann das Nougat bestimmt durch Nutella ersetzen. Wahrscheinlich ist das Rezept dann sogar noch einfacher: man braucht das Nougat nicht erwärmen und mit Milch cremig rühren. Statt der 100g Nougat plus Milch würde ich es mit 130g - 150g Nutella probieren.
Danke für's Umziehen mit mir!

Kathi hat gesagt…

Oder noch Schokoraspeln in den dunklen Teil miteinarbeiten, so schmeckt er auch schokoladiger.

Was ich letztes Mal eher aus Ermangelung von Kakao gemacht habe: (gute!) Trinkschokolade verwenden, solche, die in kleinen Plättchen/Bällchen daherkommt. Die Schokolade schmilzt dann und man bekommt kleine "Schokoinseln" im Kuchen, hat allen sehr gut geschmeckt!

Gabriele hat gesagt…

Hat jemand schon mal Alnatura Zartbitter zum Backen verwendet? Vielleicht sogar für Marmorkuchen? Habe ein offenes Glas und möchte den Rest zum Backen benutzen.

Dolce hat gesagt…

@Kathi:
da bringst Du mich auf eine Idee: ich habe noch mexikanische Trinkschokolade mit Zimt im Schrank...
@Gabriele: wenn Alnatura Zartbitter eine ähnliche Konsistenz wie Nutella hat, müsste es eigentlich problemlos funktionieren.

Rita hat gesagt…

Die Konsistenz sieht trotzdem besonders gut aus...Ich schätze es ist der höhe Butteranteil...naja, lieber selten Kuchen aber dann mit diesem magischen Textur!

Foodfreak hat gesagt…

Leider steht Nougat bei mir wegen Haselnüssen auf der NoNo Liste... aber ich werde mich mal nach anderen sachen umschauen (wenn Nutella geht,müsste zB auch Belmandel gehn..) sieht jedenfalls ganz ganz toll aus!!!

Ticket Point hat gesagt…

Ich kannte diese variation von Marmorkuchen noch nicht. Bin aber begeistert davon! Seit dem ich die Nougatversion probiert habe, mag ich keinen anderen mehr!