Dienstag, September 19, 2006

Hollerkoch


Meine Begeisterung für's Einkochen hält immer noch an, es scheint ein fruchtiger Winter zu werden. Meine Einkochgläser sind jetzt alle gefüllt.
Heute habe ich Hollerkoch gemacht, ein Rezept, das vermutlich aus Österreich stammt. Am Wochenende hatten wir jede Menge Holunder gesammelt und zu Hollermarmelade und Hollerlikör verarbeitet. Weil mich der Hollerkoch aber schon lange interessierte und ich mich bald in Sachen Mehlspeisen ausprobieren möchte, suchte ich mir aus verschiedenen Rezepten meine Kombination für den Hollerkoch zusammen.
Durch das Vanillepuddingpulver wird er etwas dickflüssig und der Honig als einzige Süße duftet und schmeckt unwahrscheinlich gut. Bei den Nelken werde ich das nächste Mal vielleicht statt der ganzen Nelken besser Nelkenpulver nehmen, denn eine Zimtstange ist in dieser Art Kompott gut sichtbar, Nelken sind in dem dunklen Saft nur schwer auszumachen.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.2

Titel: Hollerkoch
Kategorien: Holunder, Holler, Fliederbeeren, Einkochen
Menge: 2 L

800 Gramm Gerebelte Holunderbeeren
3 Birnen
500 Gramm Plaumen oder Zwetschgen
3/4 Ltr. Rotwein
350 Gramm Honig
1 1/2 Pack. Vanillepuddingpulver
2 Zimtstangen
5 Nelken
2 Sternanis

============================ QUELLE ============================
eigenes Rezept
-- Erfasst *RK* 19.09.2006 von
-- Claudia

Rotwein mit Honig und den Gewürzen aufkochen, Pflaumen dazugeben und
kochen bis die Früchte etwas weich geworden sind. Dann die
Holunderbeeren und gleich danach das mit Wasser angerührtes
Puddingpulver dazugeben. Aufkochen lassen, in Stücke geschnittene
Birnen dazugeben und heiss in Twist-Off-Gläser abfüllen. Der
Hollerkoch schmeckt gut zu Mehlspeisen wie Buchteln und Dampfnudeln
oder aber auch zu Topfenknödeln oder Grießschnitten.

=====

Kommentare:

angelika hat gesagt…

Ich kann mir gut vorstellen, daß das Rezept aus Österreich stammt. Hollerkoch ist so eine Tradition "aus Omas Küche". Paßt wunderbar zu Topfenknödel oder ähnlichem - ich bin gespannt, welche Mehlspeisen Du bringen wirst ! Süße Grüße....

Anonym hat gesagt…

ja kommt aus oesterreich und heisst dort hollerriesel.

Anonym hat gesagt…

nein, heißt in Österreich auch "Hollerkoch".zumindest bei uns.