Dienstag, Mai 22, 2007

Tarte mit weißer Schokolade und Himbeeren oder Tarte au chocolat blanc et aux framboises



Vor einiger Zeit habe ich beim Spiel "Pôste gourmande", ausgerichtet von Marie-Laure, teilgenommen.
Food-Blogger, vor allem aus Frankreich, bekommen von Marie-Laure einen Partner zugelost, dem sie dann eine hübsche Überraschungskarte schicken sollen.
Meine Karte ging an die sympathische Barbichounette und so habe ich ihren schönen französischen Blog und ihre tollen Rezepte kennengelernt.
Von Anfang an war mein Favorit die Tarte mit weißer Schokolade und Himbeeren oder Tarte au chocolat blanc et aux framboises, auf Französisch klingt's einfach noch wesentlich schöner. Diese feierliche Tarte gab's als Nachtisch, als wir Freunde zu Besuch hatten und sie hat schon Eindruck gemacht ;-)



========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.2

Titel: Tarte mit Himbeeren und weißer Schokolade
Kategorien: Tarte, Himbeeren, Weiße Schokolade, Kuchen
Menge: 1 Rezept

250 Gramm Mürbteig
1 Glas Himbeermarmelade
5 Blätter Gelatine
250 ml Vollmilch
3 Eigelb
20 Gramm Maisstärke
170 Gramm Weiße Schokolade
200 Gramm Crème fraîche
150 Gramm Frische Himbeeren

============================ QUELLE ============================
nach http://www.lamaisonnettedebarbichounette.com/
-- Erfasst *RK* 20.05.2007 von
-- Claudia Heider

Eine gebutterte Tarteform mit dem Mürbteig auskleiden und ca. 25 Minuten bei 180 Grad blind backen. Barbichounette hat im Originalrezept das Himbeerkompott selbst zubereitet - ich habe die einfache Variante mit einem Gals Himbeerkonfitüre gewählt ;-)
Den Mürbteig auskühlen lassen. In der Zwischenzeit die Gelatineblätter fünf Minuten in kaltem Wasser einweichen. Die Milch zum Kochen bringen. In einer Schüssel die Eigelb mit 10g Zucker verrühren und die Maisstärke hinzufügen. Die heisse Milch langsam einrühren, dann die Masse wieder zurück in den Topf geben und nochmal kurz zum Kochen bringen. Ständig rühren. Topf vom Feuer ziehen und die abgetropfte und ausgedrückte Gelatine untermixen. Die in Stücke gebrochene Schokolade einrühren, bis die Schokolade ganz geschmolzen ist. Zuletzt die Crème fraiche unterrühren. Den Boden der Tarte mit der Himbeerkonfitüre bestreichen und dann die Schokoladencreme darauf geben. Ist der Kuchen vollständig
abgekühlt, mit den frischen Himbeeren belegen und mit Puderzucker bestreuen.

=====

Kommentare:

Petra hat gesagt…

Mmmhhh, da weiß ich ja schon, was ich mit meinem hoffentlich eintreffenden Himbeer-Segen anstellen werde. Danke!

Rosa's Yummy Yums hat gesagt…

Diese Tarte sieht sehr lecker aus!

Foodfreak hat gesagt…

Das sieht sterbenslecker aus!

$ha hat gesagt…

Magnifique!

chanit hat gesagt…

So much beauty in your cake !!
Thanks for sharing :)

Pilar hat gesagt…

Can you pleas mail me this recipe translated to english? It looks really good tasting and I cannot understand a word of the recipe.
My mail: pilar_mlo@hotmail.com

Best regards from Spain

barbichounette hat gesagt…

Superbe !!!!
Merci de me citer !!!!
Bizzzzzzzzzzz
Barbichounette