Dienstag, Dezember 19, 2006

Kulinarischer Adventskalender 19 Kartoffel - Lebkuchen



Advent, Advent...jetzt brennt schon das dritte Licht. Die Adventszeit vergeht wie im Flug, kein Wunder, ist doch die "staade" Zeit in diesem Jahr gerade mal vier Wochen lang. Aber mir scheint, die Foodblogger wissen diese Zeit besonders zu genießen. Jeden Tag finde ich eine Fülle von neuen Anregungen und komme mit dem Nachkochen gar nicht mehr nach, die To-do-list wird in diesen Tagen immer länger. Ein besonderes Ereignis in der Weihnachts-Blogwelt ist der Kulinarische Adventskalender. Organisiert wird der virtuelle Kalender von Zorra, die in diesem Jahr sogar noch ein Gewinnspiel mit interessanten Preisen auf die Beine gestellt hat.

Hinter meinem Adventskalender-Türchen findet ihr - blognomen est omen - etwas Süßes. Die Kartoffel-Lebkuchen kommen ganz ohne Zitronat und Orangeat aus, was viele ja nicht mögen . Und durch die Kartoffeln bleiben die Lebkuchen schön saftig. Im Gegensatz zum Originalrezept habe ich statt einem halben TL Lebkuchenpulver ganze zwei gehäufte TL genommen.



Einen Teil der Lebkuchen habe ich nur mit halbierten, geschälten Mandeln verziert, die restlichen habe ich mit nach Zimt schmeckender Kuvertüre überzogen und danach die halben Mandeln aufgeklebt.









========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.2

Titel: Kartoffel-Lebkuchen
Kategorien: Lebkuchen, Plätzchen, Weihnachtsgebäc
Menge: 1 Rezept

3 Eier
375 Gramm Zucker
225 Gramm Mehl
250 Gramm Geriebene Haselnüsse
1/2 Tafel Vollmilchschokolade (geschmolzen)
1/2 Teel. Zimt
2-3 Teel. Lebkuchengewürz)
1 1/2 Pack. Backpulver
350 Gramm Zerdrückte Kartoffeln, noch leicht warm
Backoblaten
Schokoladenkuvertüre zum Bestreichen

============================ QUELLE ============================
Weihnachtsgebäck - Traditionsrezepte aus Württemberg, Ulmer
Verlag (1997/2001)
-- Erfasst *RK* 12.11.2006 von
-- Claudia

Zucker und Eier verrühren, bis die Masse schaumig ist. Nüsse mit dem
Backpulver vermischen und unterrühren. Dann alle anderen Zutaten
hinzugeben. Lebkuchenmasse auf die Backoblaten ungefähr ein
Zentimeter dick auftragen und bei 180 Grad (160 Grad Umluft) circa
20-25 Minuten backen.

=====

Ich wünsche Euch allen eine schöne Adventszeit und ein frohes und friedliches Weihnachtsfest mit vielen Kochbüchern und Küchenutensilien unter dem Christbaum!

Kommentare:

Ulrike aka ostwestwind hat gesagt…

Das klingt ja sehr lecker, die werde ich bestimmt einmal nachbackern

zorra hat gesagt…

Das klingt nicht nur lecker, deine Lebkuchen sehen auch sehr lecker aus! Sie kommen auch auf meine to-do-liste.

Anonym hat gesagt…

Hmmm! Wie groß sind die Oblaten, die Du verwendet hast?

Bina hat gesagt…

Mit diesem Rezept hast Du bei mir auf jeden Fall den richtigen Nerv getroffen - Zutaten wie Zitronat & Co. schrecken mich sonst wirklich viel zu oft ab.

Diese Lebkuchen werde ich aber auf jeden Fall mal nachbacken - danke für das Rezept!

Dolce hat gesagt…

Diese Lebkuchen schmecken echt gut. Eine Kollegin, die probierte, hätte nie gedacht, dass Kartoffeln im Teig sind. Man kann sicher noch variieren und grob gehackte Nüsse untermischen oder mehr Schokolade nehmen :-)

@ Die Oblaten, die ich verwendet habe, haben einen Durchmesser von 7cm und sind somit so groß wie bei den "handelsüblichen" runden Lebkuchen.

Petra hat gesagt…

Die sehen ja fein aus! Sind schon vorgemerkt - das wird aber wohl erst nächstes Jahr was. Derzeit sind die Dosen noch einigermaßen gefüllt und nach Weihnachten isst hier kaum noch jemand Plätzchen.

Petra hat gesagt…

Hhmmm leckerst! Kannst du mir sagen, wieviele Lebkuchen, du erhalten hast? Nebenbei jage ich Zitronat und dergleichen mit Mandeln oder Nüssen durch die Moulinette, dann fällt es den meisten nicht mehr so auf. Mein Mann mag keine großen Zitronatstücke...
Adventliche Grüße Petra

Dolce hat gesagt…

@Petra:
es sind ungefähr 35 Lebkuchen geworden.
Liebe Grüße,

Claudia

Coriandre hat gesagt…

Hi Claudia
Und soeben habe ich das Rezept aufgenommen in die "To do - Liste" für den Sylvester-Abend, zusammen mit Sagre von Foodblogger. Danke, ich bin schon ganz neugierig, wie das rauskommt.
Billi

chanit hat gesagt…

Your cookies look yummy !

Nicole hat gesagt…

Mmmmm...those look so good! Thanks for stopping my my site :-)