Samstag, Juni 02, 2012

Mein perfekter Käsekuchen


Um ehrlich zu sein, mein perfekter Käsekuchen ist in Wirklichkeit eigentlich der Käsekuchen von Nicki und die hat ihn wiederum von ihrer Freundin Kristin.
Wie bin ich dankbar, dass Kristin dieses wunderbare Rezept verraten hat!
Dieser Käsekuchen ist einfach herrlich! Cremig in der Konsistenz, denn in die Quarkmasse kommt kein Magerquark sondern Sahnequark (40%).
Als ich mal bei Kristin im Cafe Solo zu Gast war habe ich mit ihr über ihren herrlichen Käsekuchen gesprochen und sie hat mir gleich weitere Tipps gegeben, zum Beispiel "einfach mal mit Beeren backen".
Hab' ich neulich gemacht, daraus wurde ein Käsekuchen mit Blaubeeren.
Dieses Rezept ist mein Beitrag zum Blogevent Der peferkte Käsekuchen.
Das Rezept ist echt genial und inzwischen auch mein absoluter Lieblings-Käsekuchen!

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Käsekuchen à la Cafe Solo
Kategorien: Kuchen
Menge: 1 Rezept

Teig:
125 Gramm Weiche Butter (plus noch etwas mehr für die Form)
1 Zimmerwarmes Ei (Größe S)
60 Gramm Zucker
200 Gramm Mehl (plus 2EL zum Kneten)
Füllung:
750 Gramm Sahnequark/Topfen (40%)
Knapp 5EL Vanillepuddingpulver zum Kochen
-- (Dolce: 1 Packung)
120 Gramm Zucker
1 Zitrone; den Saft
5 Eier (Größe L)
125 Gramm Zerlassene Butter
1/2 Vanilleschote; das Mark
Variation:
Je nach Geschmack Früchte darauf legen (Dolce:
-- 125g frische Blaubeeren)

============================ QUELLE ============================
Delicious Days von Nicole Stich, GU Verlag
-- Erfasst *RK* 02.06.2012 von
-- Claudia

Die Teigzutaten mit dem Knethaken in der Küchenmaschine zuerst vermengen, dann mit der Hand zu einer Kugel kneten. Der Teig muss nicht ruhen, man gibt ihn gleich in die mit Butter ausgespinselte Springform (26cm Durchmesser) und drückt ihn mit den Fingern auseinander.
Der Rand sollte 3-4 cm hoch sein, den Boden mit einer Gabel ein paar Mal einstechen.
Alle Zutaten für die Füllung vermischen und auf den Teigboden geben.
Dann noch die frischen Blaubeeren darauf legen. Der Kuchen soll auf der zweiten Schiene von unten bei 175 Grad Celsius ca. 45 Minuten backen.
In der Form auskühlen lassen!

=====

1 Kommentar:

Alice hat gesagt…

Wunderschönen guten Morgen,

ohja der Kuchen würde mir sicherlich auch schmecken! Das Buch von Nicki streht ja auch schon Ewigkeiten auf meiner Wunschliste, aber irgendwie hat sich immer ein anderes vorgedrängelt *g* aber jetzt habe ich ja zumindest schon mal das Käsekuchenrezept ;-)

Vielen lieben Dank für Deinen Beitrag zum großen Käsekuchenevent :-)

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

Alice