Mittwoch, Juni 11, 2008

Europa-Küche : Erdbeer-Topfen-Torte


Für die Europa-Küche von Foodfreak anlässlich der Fussball-EM steuere ich eine österreichische Erdbeer-Topfen-Torte bei.
Die Torte ist in der Zubereitung relativ einfach, der Boden ist schnell zubereitet, die Füllung schmeckt wunderbar nach Käsesahne und die Auflage ist fruchtig-sommerlich. Viele Tortenrezepte habe ich (noch) nicht in meinem Repertoire, aber dieses ist bisher mein Lieblingsrezept. Weil es keinen 20%igen Quark gab, hat Monsieur Dolce 40%igen mitgebracht - hat auch mit dem höheren Fettanteil gut funktioniert. Vorsorglich habe ich jedoch zwei Blatt Gelatine mehr genommen. Für die Stabilität muss die Masse mindestens drei Stunden im Kühlschrank bleiben.



========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Topfentorte mit Erdbeeren
Kategorien: Torte, Backen, Erdbeeren, Quark
Menge: 12 Stücke

Für den Boden
2 Eier (M)
100 Gramm Puderzucker
50 ml Sonnenblumenöl
50 ml Wasser
120 Gramm Mehl
1 Teel. Backpulver
Für die Füllung
6 Blätter Weisse Gelatine
125 ml Milch
250 Gramm Schlagsahne
750 Gramm Quark (20%)
125 Gramm Puderzucker
Abgeriebene Schale und Saft einer unbehandelten
-- Zitrone
350 Gramm Erdbeeren
1 Pack. Tortenguss (Zubereitung nach Packungsanweisung)
80 Gramm Geröstete Mandelblättchen

============================ QUELLE ============================
Zeitschrift Meine Familie & ich 3/2003
-- Erfasst *RK* 11.06.2008 von
-- Claudia

Ofen vorheizen (175 Grad Celsius).
Für den Boden: Eier trennen, Eiweiß steif schlagen. Eigelb mit Puderzucker und Öl schaumig rühren. 50ml Wasser nach und nach langsam einrühren. Mehl mit dem Backpulver
mischen, sieben und kurz unterrühren. Eischnee unterheben. Masse in eine Springform geben und bei 175 Grad ca. 20 Minuten auf mittlerer Schiene backen.
Für die Topfenmasse: Gelatine in kaltem Wasser für 5 Minuten einweichen. Milch erwärmen, Gelatine ausdrücken und in der Milch auflösen. Sahne steif schlagen. Quark, Puderzucker, Zitronenschale und Zitronensaft glattrühren und mit der Milch gut
vermischen. Dann die Sahne unterheben.
Fertigstellung: Tortenboden am besten in der Springform lassen und die Quark-Sahne-Masse darauf geben. Mindestens drei Stunden kühl stellen (Kühlschrank!). Anschließend die Erbeeren in Scheiben schneiden, auf der Torte verteilen und mit dem Tortenguss überziehen. Mandelblättchen in der
Pfanne rösten und den Tortenrand damit verzieren.

=====

Kommentare:

bolliskitchen hat gesagt…

ach ja, das käme jetzt gut! Ich hätte gerne gleich ein Stück davon!

mipi hat gesagt…

Dito. Sieht sehr lecker aus!

Foodfreak hat gesagt…

Das nenn ich toll sommerlich, superschöne Torte! Liebe Grüsse aus Hamburg, auch von Torsten - P.

Petra hat gesagt…

Die sieht ja toll aus. Jetzt noch ein bißchen Sonnenschein und im Garten genießen. Hier regnet es leider gerade :-(
Liebe Grüße

Barbara hat gesagt…

Lecker, die schmeckt sicher so richtig schön sommerlich mit dem vielen Quark und den Erdbeeren.

Würde mir super schmecken! :-)

Eva hat gesagt…

lecker, sommerlich, frisch....kommt genau richtig!

rike hat gesagt…

Mmh, lecker! Toll, zu was für leckeren Kuchen Du so kommst!

Hedonistin hat gesagt…

Die hat wirklich das Potenzial zur Lieblingstorte. Jedenfalls ists hierorts nur Potenzial - ich wollt sie heute nachbacken, hab aber schon während der Vorbereitungen alle Erdbeeren vernascht. :-)

Hedonistin hat gesagt…

Auch mit Kirschen statt Erdbeeren großartig - danke für das tolle Rezept!

Linda hat gesagt…

Super fein! Die Variante mit Kirschen hört sich zwar auch extrem lecker an, aber als totaler Erdbeer- Freak bleib ich beim Original! Neben der traumhaften Erdbeer-Joghurt- Rolle habe ich in der Erdbeer- Topfen- Torte endlich noch ein geiles Rezept für die Erdbeersaison gefunden. Danke!!!
LG Linda

ilka hat gesagt…

Das sind die Kuchen wie ich sie mag, schön fruchtig und cremig, lecker!

Liebe Grüße