Donnerstag, Februar 07, 2013

Butterkuchen mit Mandeln - Grosi's Blitzkuchen

Wer bitteschön ist Grosi? Vor einiger Zeit ging das Rezept von Grosi's Marmorkuchen durch die Blogs, ich hatte das Rezept bei Kochfrosch entdeckt.
Jetzt habe ich aus unserer Bibliothek das Schweizer Backbuch Landfrauen Bäckerei ausgeliehen und siehe da, da taucht Grosi wieder auf. Vielleicht ist aber Grosi einfach nur ein Kosename für Großmutter?
Auf jeden Fall scheint Grosi ein Garant für leckere Kuchen zu sein.
Der Blitzkuchen ist ein köstlicher Butterkuchen mit Mandeln, der seinem Namen alle Ehre macht und im Handumdrehen in den Ofen wandern kann. Zudem hält er sich länger frisch als ein Butterkuchen mit Hefeteig.
Fazit: ein echter Keeper!
Beim Weiterblättern habe ich noch das Rezept für Grosi's Linzertorte gesehen...aber hier erst mal das Blitzkuchen-Rezept:


========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel:  Butterkuchen mit Mandeln - Grosi's Blitzkuchen

Kategorien: Kuchen, Blechkuchen

Menge: 1 Rezept

Teig:

250 ml Sahne
200 Gramm Zucker
1 Pack. Vanillezucker
4 Eier, Größe M
1 Unbehandelte Zitrone; die abgeriebene Schale
300 Gramm Mehl
1 Pack. Backpulver

Guss:

130 Gramm Butter
4 Essl. Milch
1 Pack. Vanillezucker
200 Gramm Zucker
150 Gramm Gehobelte Mandeln

Zubereitung:

Sahne, Zucker, Vanillezucker, Eier und Zitronenschale miteinander
verrühren. Mehl mit Backpulver mischen, unter die Sahnemischung
rühren und auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen.
Für den Guss Butter einem Topf schmelzen, Milch, Zucker und
Vanillezucker dazugeben und aufkochen. Dann die gehobelten Mandeln
einrühren und abkühlen lassen. Auf der zweiten Schiene von unten im
vorgeheizten Backofen 10-12 Minuten bei 200 Grad backen. Dann den
Mandelguss auf dem Teig verteilen und nochmal 10-15 Minuten backen.
Dolce: Teig alleine 12 Minuten gebacken, mit Mandelmischung nochmal
10 Minuten gebacken.

============================ QUELLE ============================

-- Erfasst *RK* 06.02.2013 von Claudia

Landfrauen Bäckerei von Christine Bircher, Myrtha Dössegger,
Elisabeth Heiniger, Annemarie Lang, Regula Siegrist aus dem Fona
Verlag, 2005 Lenzburg www.fona.ch

=====



   

    

     



Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ja, Grosi ist die liebevolle Bezeichnung ins bestimmten schweizer Gebieten . Und die waren natürlich immer Garanten für leckere Kuchen ( zumindest in unserer Erinnerung!)

derherdundich hat gesagt…

so einen kuchen habe ich das letzte mal als kind gegessen. jetzt da er mir wieder in erinnerung gerufen wurde, werde ich demnächst auf jeden fall einen backen!
lg sarah